Um 8.30 h sind die Vorarbeiten schon so ziemlich abgeschlossen

Aber rasch füllt sich das 9er-Haus zum traditionellen PLATZLFEST

Der Anstich um 11 h lockte Zuseher, Presse (NÖN) und Bierliebhaber

Mercedes und Regina Jungherr organisierten eine gut besuchte Kinderecke

Eigentlich war die Premiere - das traditionell am Hauptplatz stattgefundene Platzlfest diesmal ins 9er-Haus zu verlegen - ein toller Erfolg. Eigentlich, denn die extreme Hitze - selbst im Schatten hatte es über 33 Grad - hat wohl viele Leute lieber ins Bad oder Pool gelockt.

Viele Besucher kamen auch um gut zu speisen und mit Freunden zu plaudern - und gingen dann wieder heim in den Pool. So war es von 1/2 2 bis 1/2 4 Uhr ziemlich leer im 9er-Haus.

Für die Organisatoren lief aber alles einfacher und besser, alle Geräte und Utensilien zum Backen und Zubereiten und Reinigen an einem Ort erleichterten den fleissigen Helfern und Helferinnen die unbezahlte Arbeit für Kulturverein und Besucher.

Der geglückte Bieranstich 11 h mit Bgm. Hausenberger, der sich übrigens dankenswerterweise stark beim Aufbau engagierte, wurde zurecht beklatscht.

Mercedes kümmerte sich in einer Kinderecke rührend um die Kleinen, unterstützt von Regina Jungherr und anderen Damen.

Die süsse Ecke ging diesmal über an Torten, Kuchen und anderen Leckereien, viele Leute nahmen sich die Köstlichkeiten auch heim.

Schon um 14 h waren 200 Schnitzeln verkauft worden, die es mit Pommes und Salat oder in einer Semmel gab. Auch ein Wildgulasch mit Semmel oder Knödel fand reissenden Absatz.

In der Getränkebude war wegen der extremen Hitze viel zu tun, kühles Bier und Spritzer waren neben Limos und Sturm die Hits.

Bei der Tombola um 16 h - bei der etwa 10 Kinder Glücksengerln spielten - wurden schöne Preise gezogen und an die Gewinner verteilt.

Abgesehen von der extremen Hitze war die Premiere im 9er-Haus ein voller Erfolg bei Aktiven und Besuchern.

Text Alfred Vejchar

Fotos: Erich Sterzinger, Peter Papazek, Alfred Vejchar

Die süssen Mädels hatten wieder Einiges zu bieten

Intendant Ocenasek und Regisseur Barta beim Kartenverkauf

Strahlende Sonne, strahlende Gesichter

Bereit für den Anstich, Bgm. Hausenberger

Hurra, das Bier rinnt brav und spritzt nicht


Tische mit Schirmen waren begehrter als jene in der Sonne
Die Schnitzeln sind in der Vorbereitung

Fertiggebrutzelt wurden sie von allen Verkostern sehr gelobt

Bei der Hitze haben alle Durst, auch Bgm. Hausenberger

Selbst der jüngste Besucher sieht durchaus zufrieden drein

Regina Jungherr in der Kinderecke

Mercedes und Helferinnen kümmerten sich um alle

Beim Getränkestand sammelten sich die Durstigen

Diese wurde unter anderem von Fam. Havlicek betreut

Erwachsene und Kinder fühlten sich merkbar wohl

Als die Hitze am Größten, war das Fest einige Stunden ziemlich leer
(FJ Barta sucht die Besucher)

Zahlreiche Gewinne warteten auf die Tombolagewinner


Viele Kinder wollten "Glücksengerln" sein

Manche Engerln langten kaum in die Trommel

Die Gewinner freuten sich über ihre Preise

Die Fotografen dieser Seite: Alfred Vejchar

Peter Papazek und Erich Sterzinger
(helfen auch gerne aus, wenn der Webmaster mal nicht kann)

 
Zugriffe zur HenWeb seit 01.04.1999
Zur Zeit sind 0 User online
max.Userzahl :298 , am 19.Aug 2013 - 18:37
 

TV-Web, eine Service der Gemeinde Hennersdorf
TELEFONBUCH



Gelbe Seiten
Firma sucht Firma
Websuche
Karte und Route
Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet
am 31.Aug 2016
 
zur Startseite der Henweb