7.-9.7.2006  - Besuch in

unserer neuen Partnergemeinde

750 Jahre JINDRICHOV ve Slezsku

(früher Hennersdorf, österreichisch Schlesien)

1256 als "Henrikestorp" erstmals urkundlich erwähnt

1. Die Gemeinde Jindrichov
2. Festakt Partnergemeinde
3. Besichtigungen, Umgebung


Der Bahnhof auf einer alten Karte, rechts der Bahnhof heute
JINDRICHOV IN SCHLESIEN

Die Umgebung ist waldreich und sehr sehr ruhig, die polnische Grenze nur wenige hunderte Meter entfernt

Rechts das Wappen der Gemeinde Jindrichov (Jindschichof ausgesprochen)


Durch diese uralte Ansichtskarte vom "Schloss Hennersdorf" aus der Sammlung von Dieter REZNICEK begann der Kontakt, denn er wollte unbedingt das Original sehen und fuhr nach Jindrichov

Heute ist das Schloss von hohen Bäumen umgeben

Eine schöne Pestsäule vor dem Schloss, rechts die schöne Kirche von Jindrichov


Am Friedhof hinter der Kirche gibt es noch viele Gräber aus der Monarchie, Anton Krause z.B. aus Langenlois in Oberösterreich (!) verstarb 1877
zur Seite 2 >

 
Zugriffe zur HenWeb seit 01.04.1999
Zur Zeit sind 12 User online
max.Userzahl :298 , am 19.Aug 2013 - 18:37
 

TV-Web, eine Service der Gemeinde Hennersdorf
TELEFONBUCH



Gelbe Seiten
Firma sucht Firma
Websuche
Karte und Route
Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet
am 02.Sep 2008
 
zur Startseite der Henweb