Liaba lüagn als fliagn -2-

 

Die Masken sind so gut, dass man den Beiden Schlimmes über deren Verwandte, also sie selber, erzählt

Endlich wieder (offiziell) daheim. Tante Rosi ist in Ungnade gefallen, hat sie doch ihr Ticket dem Peter überlassen, der mit Vroni Indien bereiste. Nun informiert sie auch noch die Mama, dass ein Kind unterwegs ist.

Die Mama überwindet rasch, dass sie Oma wird, aber: Wir bringen sie es dem Papa bei, der ohnedies schon fuchtiger als sonst ist?

Wie erwartet gibt es grossen Widerstand, aber Herr Geyer hat vergessen, dass er Florian einen Vortrag im 9er Haus zur Indienreise versprochen hat

Zudem taucht auch wieder Frau Pizek auf und will für ihre Kundenzeitung einen Bericht von der Reise

Indien soll ja voller Wunder sein, aber was Herr Geyer von der Reise zu erzählen weiss ist selbst ein Wunder zum wundern

Entnervt gibt er zuletzt den jungen Verliebten doch seinen Segen und akzeptiert auch, dass er vom Papa zum Opa wurde.


Als auch noch die Dorftratschn Kathl dazu kommt, und diesmal wirklich keine Luft mehr bekommt (sie liegt rechts unten am Boden!) ist der Wirrwarr perfekt.

Informationen hier - NEUE BILDER der Darsteller hier

In den 2 Pausen sowie vor und nach dem Stück erwartet Sie ein reichhaltiges Buffet

Fotos & Text: Alfred Vejchar

Bilder stammen von der Generalprobe am 16.10.2008

 
Zugriffe zur HenWeb seit 01.04.1999
Zur Zeit sind 9 User online
max.Userzahl :298 , am 19.Aug 2013 - 18:37
 

TV-Web, eine Service der Gemeinde Hennersdorf
TELEFONBUCH



Gelbe Seiten
Firma sucht Firma
Websuche
Karte und Route
Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet
am 16.Nov 2008
 
zur Startseite der Henweb